OpenWrt

OpenWrt: weitere Software

Es gibt einige praktische Softwarepackete für OpenWrt. Hier eine kleine Auswahl mit den nötigen Informationen für die Installation, Konfiguration und Benutzung.

OpenWrt: Upgrade (Sysupgrade)

Update 14.01.2014: Anpassungen an OpenWrt Barrier Breaker (trunk) und Copy-Paste Befehlsliste zum schnellen Updaten mit den wichtigsten Paketen (Module, Webinterface, Services).

OpenWrt und DNLA: Streaming von HD-Filmen, 2-3 Streams möglich

Wie viele Full-HD-Filme lassen sich mit dem TL-WDR3600 streamen, ohne das es zu Rucklern kommt? Dieser kurze Test soll das zeigen. Zum Einsatz kommen ein Samsung S2, ein Nexus 7 und ein Sony Blue-Ray-Player BDP-S480 an einem TL-WDR3600 mit 2 USB-HDs (ext4 und nfts) an einem USB-Hub.

Die benutzten Filme finden sich hier: http://www.demo-world.eu/trailers/high-definition-trailers.php :

OpenWrt: UPnP (DLNA) Server über WLAN

Update 7. Dezember 2015: Bugs / Multicast
Update 27. November 2014: Bugs

Es gibt immer mehr DNLA-fähige Geräte (Android BubbleUPnP). Viele Fernseher und Blueray-Player spielen Mediendateien ab. Der OpenWrt-Router eignet sich sehr gut als DLNA(=UPnP)-Server. Es gibt dafür 2 Pakete (die sich auch parallel betreiben lassen). Für die Konfiguration werden die entsprechenden Pakete für Luci gleich mitinstalliert:

OpenWrt: adduser script

Update 2015-10-07: su für OpenWrt

Das Paket shadow-useradd stellt den Befehl "useradd" zur Verfügung. Der Befehl su befindet sich in shadow-su

opkg update; opkg install shadow-useradd shadow-su

Ursprünglicher Artikel

OpenWrt ist nicht als Multiuser-System gedacht, es fehlen adduser und addgroup. Dieses Script vereinfacht das Erstellen weiterer User. Man kann es mit oder ohne Parameter aufrufen. Am einfachsten geht es mit:

OpenWrt: ssh und remote login

(in Arbeit)

Referenz: Artikel Secure Shell (ssh)

Konfiguration in: /etc/sysconfig/dropbear

Schlüsselpaar erstellen (bspw: unter Linux):

cd ~/.ssh
ssh-keygen -t rsa -C "router `date +%Y-%m-%d`" -f id_rsa-router

Auf den Router kopieren:

scp ~/.ssh/id_dsa-router.pub root@192.168.0.3:/tmp

Schlüssel eintragen in: /etc/dropbear/authorized_keys

OpenWrt: Samba - Windows File Sharing

Dokument in Arbeit

Wer seinen Router als Fileserver benutzen möchte installiert Samba. Man kann so z.B. einfach seine Musiksammlung erweitern, die wie hier (OpenWrt: mpd, der "music player daemon") beschrieben den Router als Mediaplayer mit Musik bestückt.

OpenWrt: mpd, der "music player daemon"

Update: 10.04.2015 keine Probleme mit ogg-Dateien unter 14.07 Barrier Breaker

Gnome Music Player ClientIn "OpenWrt: Alternative Routersoftware (auf TP-Link TL-WDR3600)" wurde kurz beschrieben, wie OpenWrt installiert wird. Dieser Artikelt baut darauf auf. Hier geht es darum, wie man auf dem Router den "mpd" installiert. Mit einer Android-App kann dann eine Musiksammlung von einer externen Harddisk oder einem NAS abgespielt werden.

Das Fazit: Heute, im April 2015 und mit einiger "Echtwelt-Erfahrung" mit Streaming (dlna) ziehe ich die Musiksteuerung via mpd derjenigen via dlna vor. mpd ist direkter, geht gleich nach dem Einschalten und wechselt Songs direkt wie es auch ein guter CD-Player macht. Bei dlna benötigt alles seine Zeit. 

OpenWrt: Alternative Routersoftware (auf TP-Link TL-WDR3600)

Für viele Router (WLAN-Router) gibt es alternative Betriebssysteme. Eines davon ist OpenWrt. Auf dieser Seite steht kurz zusammengefasst, wie man OpenWrt auf einem TP-Link TL-WDR3600 (kleinere Version des TL-WDR4300 oder TL-WDR4310 mit "nur" 2 statt 3 Antennen) oder TL-WDR4300 installiert. Der TL-WDR3600 und der TL-WDR4300 wurden gewählt, weil sie schnelle Dualband-WLAN-Router (2.4GHz und 5GHz) mit 8MB Flash, 128MB RAM und 2(!) USB-2.0-Anschlüssen sind. Sie kosten mittlerweilen einiges unter CHF 100.-.

Die englische Anleitung dazu, man ist gut beraten, sie vorher zu lesen, ist hier auf der OpenWrt-Homepage: http://wiki.openwrt.org/toh/tp-link/tl-wdr3600 und http://wiki.openwrt.org/toh/tp-link/tl-wdr4300

Inhalt abgleichen